Rabenmönche

 

Nachdem Solcan dem Mönchen Herbert von Ambeck in der Gestalt eines Raben erschien und ihn in Geheimnisse der Medizin einweihte, gründete dieser die Bruderschaft des Raben.

Durch einen päpstlichen Erlass aus aufgeweckteren Zeiten geschützt, können seine Mitglieder auch ohne medizinische Auszeichnungen am offenen Leib operieren und Obduktionen durchführen, ohne als Ketzer beschuldigt zu werden, solange sie sich durch das permanente Tragen ihrer Schnabelmasken als Rabenmönche zu erkennen geben.

Doch hinter diesen hervorragenden Medizinern steckt weit mehr, als nur eine skurrile Gruppe maskierter Gelehrter, die Krankheiten kuriert:
Ihr Ziel ist es, das Böse, welches das Land infiziert, bereits im Keim zu ersticken, weswegen sie ihre heilenden Behandlungsmethoden schon lange um weitaus aggressivere, prophylaktischere Alternativen ergänzt haben.

Sie betrachten sich nicht nur als Heiler der Welt, sondern auch als Impfstoff gegen die Krankheit, die das Böse für sie verkörpert.

[Zurück zur Klassenübersicht]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen