Vierstädte

 

Nur wenige Städte brannten durch den Himmelsfall nicht bis auf ihre Grundmauern nieder und noch weniger fielen im Anschluss nicht den Dämonen, den Untoten oder dem Hunger zum Opfer. Viele Überlebende bezogen die Ruinen abgelegener Burgen und Dörfer oder errichteten neue Lager und Stützpunkte.

Die vier Städte Baerenburg, Grimmenhafen, Ravinyek und Valancia existierten schon vor dem Himmelsfall und haben es geschafft, sich in die Gegenwart zu retten. Zwar sind auch sie nicht wiederzuerkennen und der Verfall allgegenwärtig, dennoch hat man es hier geschafft, die Gefahren der neuen Welt irgendwie in den Griff zu bekommen und ein halbwegs stabiles Miteinander aufrecht zu halten.
Zur gegenseitigen Unterstützung, allem voran der Wiederaufbau einer funktionierenden Handelsroute, schlossen sie sich zum Bund der Vierstädte zusammen.

Die Stadtwappen von Baerenburg, Grimmenhafen, Ravinyek und Valancia

Während Grimmenhafen noch immer, den Umständen entsprechend, wie vor dem Himmelsfall zu funktionieren versucht, ist Baerenburg in zwei Lager gespalten, die scheinbar nur gegen äußere Bedrohungen miteinander kooperieren können.
Die Fürsten von Valancia im sonnigen Süden gibt es dagegen nicht mehr, die Küstenstadt wird nun von den sogenannten Conquistatoren regiert, deren strukturierte Militärherrschaft für Sicherheit und Ordnung sorgt.
Eine Besonderheit bildet Ravinyek, welches nur wenige Monate nach dem Himmelsfall von den Untoten, den sogenannten Ewigen Fürsten, eingenommen wurde. Entgegen aller Erwartungen halten sie die Stadt am Leben und schützen ihre sterblichen Untertanen vor Anarchie und den Dämonen.

Mehr Infos? Hier erfährst Du Details zum Knochenpfad, der die Vierstädte miteinander verbindet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen