Was ist Darc?

DARC ist ein Pen'n'Paper Rollenspiel, angesiedelt in der sterbenden Welt von Aerde - ein düsteres Setting, wo die Apokalypse schon gestern begonnen hat. Doch auch wenn Aerde am Untergehen ist, haben die Charaktere der Spieler ganz andere Sorgen im Kopf, als die Welt zu retten oder deprimiert Trübsal zu blasen.

Stattdessen haut man anderen mal eben aufs Maul (bevor die es tun),  investiert die Beute in Stinkeschnaps, Nutten oder bessere Ausrüstung, dreht ein Ding nach dem anderen und versucht dabei, keiner Kiezgröße auf die Füße zu treten, solange man es sich nicht leisten kann.
Aassammler, Dachschleicher, Gassenhuscher, Kadaverknechte, Kellerhexer, Lumpenpfaffen oder Pfennigtreiber schließen sich zum eigenen Schutz in kleinen Banden – sogenannten Kluggen – zusammen, errichten ihr eigenes Hauptquartier und versuchen gemeinsam, an Macht und Einfluß in ihrem Kiez zu gewinnen.

Spieler schlüpfen bei DARC in die Rollen eben solcher Siffer und Antihelden.

In dieser Welt ohne Recht, Ordnung oder Stadtwachen können sie ungeahndet Dinge wagen, die echte Helden niemals denken oder tun würden.