Hinter den starken Mauern unserer
Städte, den umwallten Klöstern und
befestigten Dörfern mit ihren bestellten
Feldern, liegen die düsteren Wälder,
nebligen Moore und schroffen Berge der
Kreuzlande.

Das Böse lauert hier auf
einsame Reisende, Geschöpfe der
Dunkelheit streifen durch die nächtliche
Wildnis und Diener Darcans gehen
ihren unheiligen Ritualen nach.

Dies ist die Schattenseite unseres
geliebten Kaiserreichs, wo weder
Kirche noch Krone herrschen und nur
lebensmüde Narren zu wandern wagen
– oder jene, die dem Herrn schon
lange abgeschworen haben…